Wem verrate ich was im Netz?

Name, E-Mail, Adresse - wem verrate ich das?

Schütze deine persönlichen Daten, wie

  • Name
  • E-Mailadresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer

Verrate sie im Internet nicht an jeden! Sonst kann es passieren, dass dich Leute anrufen, die du gar nicht kennst. Oder dass du haufenweise Werbemails bekommst (auch Spam genannt).

Wir fragen nur dann nach persönlichen Daten, wenn es unbedingt nötig ist.


Umfragen

Gib deine Stimme ab und man sieht nur das Ergebnis. Aber wer welche Meinung abgegeben hat, bleibt geheim (auch für uns!).


Kommentare schreiben

Gib nur die Daten an, die du auch veröffentlichen willst. Du kannst deinen richtigen Namen verraten oder einen Phantasienamen benutzen. Oder du schreibst uns ohne Namen (anonym). Wenn du willst, kannst du auch dein Alter eintragen.

Wenn jemand in seinem Kommentar doch die E-Mailadresse oder Telefonnummer verrät, löschen wir diese vor der Veröffentlichung. Das ist auch ein Grund, warum wir die Kommentare moderieren, also vor der Veröffentlichung durchlesen.


Nachrichten an die Redaktion

Du kannst im Kontaktformular selber entscheiden, welche Daten du uns verrätst. Falls du dein Mailprogramm benutzt hast, kennen wir deine E-Mailadresse als Absender. So können wir dir antworten oder noch mal etwas zurück fragen. Wenn alles geklärt ist oder dein eingeschickter Beitrag veröffentlicht ist, löschen wir deine Daten wieder.


Eigene Beiträge schicken und veröffentlichen

Über das Kontaktformular oder mit einer E-Mail kannst du uns deine Beiträge schicken. Wenn bei deinem Beitrag auch dein Vorname, dein Alter und dein Wohnort veröffentlicht werden sollen, schreibe das einfach in die E-Mail. Private E-Mailadressen werden niemals veröffentlicht.


Steckbrief auf der Kinderrechte-Landkarte

Die Steckbriefe dienen dazu, dass sich Kinder und Jugendliche einfach austauschen und vernetzen können. Um Kontakt zu anderen Aktiven aufzunehmen, ist eine E-Mailadresse, Telefon-Nummer oder Internetseite hilfreich.

Hier sollen jedoch nur die Daten von Organisationen, also Verbänden, Vereinen, Initiativen oder Schulen öffentlich sichtbar sein. Keine Privatadressen! Das prüfen wir vor der Veröffentlichung.


Seiten an Freunde verschicken

Mit dem @-Symbol am Ende jeder Seite kannst du die Seite an Freunde verschicken. Hier musst du deine E-Mailadresse als Absender angeben. Deine E-Mailadressen und die von deinen Freunden werden von uns nicht gespeichert.


Anmelden für die Redaktion

Wer in der Redaktion mitmachen will, muss seinen Namen und seine E-Mailadresse angeben. Das ist nötig, damit wir Kontakt per Mail aufnehmen können. Zusätzlich können auch das Alter und eine Telefon-Nummer hinterlassen werden. Diese Daten speichern wir auch. Und zwar solange bis du dich wieder abmeldest.

Hierfür ist das Einverständnis deiner Eltern nötig.


Abmelden von der Redaktion

Wenn du dich von der Redaktion wieder abmelden willst, löschen wir auch alle deine Daten. Schicke uns dazu einfach eine Nachricht und wähle als Thema "Abmelden" aus.


Welche Daten wir speichern

Nachrichten an die Redaktion speichern wir nur solange, wie es nötig ist. Nachdem wir geantwortet haben oder der Inhalt für die Veröffentlichung bearbeitet wurde, wird die Nachricht gelöscht.

Die Daten für die Anmeldung zur Redaktion speichern wir bis du dich wieder abmeldest.


Wir geben keine Daten weiter

Generell werden keine Daten von dir an „Dritte“, also irgendjemand anderes weitergegeben.