Comic: 35 Stunden

FreizeitSchule
Bild: 
Comic: Fast jeden Tag 6 Stunden Schule ...

Lust auf einen kleinen Comic? Dann schaut mal hier rein!

Klickt einfach auf das erste kleine Bild. Es öffnet sich die Galerieansicht. Zum nächsten Bild kommt ihr mit einem Klick auf den Pfeil an der Seite vom Bild. Zum Schluss auf das Kreuz klicken.

Geht´s euch auch so wie in dem Comic? Dann schreibt doch mal einen Kommentar dazu!

Bilder: 
Comic: Fast jeden Tag 6 Stunden Schule ...
Comic: Danach 2 Stunden Hausaufgaben ...
Comic: Montag und Dommerstag Fußballverein ...
Comic: DIenstag und Freitag Nachhilfe in Mathe ...
Comic: Mittwoch Computerkurs ...
Comic: Sonntag Familientreffen bei Oma ...
Comic: Und dann noch Einkaufen, Abwaschen, Aufräumen ...
Comic: auf meinen kleinen Bruder aufpassen ...
Comic: Du brauchst eine Kindergewerkschaft, die für die 35-Stunden-Woche kämpft!
Comic: Blödsinn! Ganz im Gegenteil!
Comic: Ich brauche eine Gewerkschaft, die für den 35-Stunden-Tag kämpft!

Kommentare
Wenn Du hier klickst, kannst Du lesen, wie andere über den Artikel denken.
Deine Meinung ist gefragt! Hier kannst Du einen Kommentar schreiben.

Ich hoffe das dass auch

Ich hoffe das dass auch funktioniert

Kann man sie auch irgendwann

Kann man sie auch irgendwann einen kleinen Film herausbringen Über von Gerechtigkeit und Gerechtigkeit

blöd

blöd

Ich interessiere mich für

Ich interessiere mich für Kinderarbeit sehr und wollte nur sagen das mir der Comic gefällt.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
2 + 6 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.
Du kannst deinen richtigen Namen verraten. Oder du benutzt einen Phantasie-Namen. Oder du schreibst ohne Namen (anonym). Wenn du dein Alter angibst, wird es auch veröffentlicht. Dein Kommentar erscheint nicht sofort. Vor der Freigabe wird er von der Redaktion gelesen.