Diskriminierungsverbot: Ohne Ausnahmen!

Bild: 
Grafik: schwarzes Mädchen

Artikel 2: Ohne Ausnahmen!

Dieser Artikel verbietet die Diskriminierung.

Diskriminierung bedeutet Benachteiligung. Und Benachteiligung bedeutet, dass ein Kind wegen seiner persönlichen Eigenschaften schlechter behandelt wird als andere.

Es ist also ganz egal, welche Hautfarbe oder Sprache, Religion oder Meinung, welches Geschlecht oder Herkunft, welche gesellschaftliche Stellung (z.B. welchen Beruf) oder wieviel Geld ein Kind oder seine Eltern oder sein Vormund haben; egal, ob es eine Behinderung hat oder nicht:

Kein Kind darf deshalb jemals schlecht behandelt werden! Dafür müssen alle gemeinsam sorgen.

Bilder: 
Collage: Behandelt uns alle gleich!

Mehr Wissen

Hinweis auf mehr Wissen: 

Julchen fragt nach

Mehr Wissen: 

Julchen: Und im Klartext?

Machen wir mal ein Beispiel. Und das Beispiel heißt Julchen.

Julchen: Ich?

Ja, also pass auf. Ganz konkret: Du hast unglaublich viele Eigenschaften. Einige davon hast nur Du. Und andere teilst Du mit anderen Menschen. Du, Julchen, bist ein Mädchen.

Julchen: Jupp.

Und sagen wir jetzt, Du willst in einen Fußballverein eintreten. Aber das darfst Du nicht, weil Mädchen das Fußballspielen verboten ist!

Julchen: Waaaaaaaaaaas??!?! So ein Blödsinn!

Siehst Du! Genau solchen Blödsinn und viele andere Formen von Benachteiligung - nicht nur für Mädchen - verhindert dieses Gesetz.

Übrigens war zwischen 1955 und 1970 in Deutschland Frauen das Fußballspielen tatsächlich verboten. Trotzdem haben sie es getan.

Und wenn Dir ähnliche Diskriminierungen begegnen, dann musst Du auch etwas dagegen tun. Dafür ist dieser Artikel da. Und er bedeutet schließlich auch, dass Kinder nicht deshalb benachteiligt werden dürfen, weil sie Kinder sind.

Julchen: Und für Religionen, Sprachen, Hautfarben, Behinderungen und so weiter und so weiter gilt das auch! Finde ich gut!
 


Kommentare
Deine Meinung ist gefragt! Hier kannst Du einen Kommentar schreiben.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
2 + 18 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.
Du kannst deinen richtigen Namen verraten. Oder du benutzt einen Phantasie-Namen. Oder du schreibst ohne Namen (anonym). Wenn du dein Alter angibst, wird es auch veröffentlicht. Dein Kommentar erscheint nicht sofort. Vor der Freigabe wird er von der Redaktion gelesen.