Recht und Unrecht oder Rechte und Pflichten?

Wenn die Kinder Rechte haben, haben sie dann auch Pflichten?

An dieses „Gegensatzpaar“ denkt man meistens schnell. Aber wichtiger ist hier ein anderer Gegensatz: Recht und Unrecht! Damit Kindern kein Unrecht geschieht, sind ihre Rechte aufgeschrieben. Sie sollen vor Ungerechtigkeit geschützt werden. Und die grundsätzlichen Menschenrechte gelten eben auch für Kinder – bedingungslos, einfach so!

Die Rechte sind also völlig unabhängig von irgendwelchen Pflichten. Kein Kind muss erst bestimmte Pflichten erfüllen, damit es seine Rechte in Anspruch nehmen darf.

Trotzdem haben Kinder auch Pflichten, zum Beispiel die Schulpflicht. Und es gibt Regeln, an die sich auch Kinder halten sollten.
 


Kommentare
Deine Meinung ist gefragt! Hier kannst Du einen Kommentar schreiben.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
9 + 4 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.
Du kannst deinen richtigen Namen verraten. Oder du benutzt einen Phantasie-Namen. Oder du schreibst ohne Namen (anonym). Wenn du dein Alter angibst, wird es auch veröffentlicht. Dein Kommentar erscheint nicht sofort. Vor der Freigabe wird er von der Redaktion gelesen.